Evangelium und Kirche

Ernst-Wilhelm Gohl

Kirche ist kein Selbstzweck. Dietrich Bonhoeffer beschreibt den Auftrag der Kirche „im Beten und im Tun des Gerechten unter den Menschen“. Für eine Kirche, die in diesem Sinne auch in die Gesellschaft hineinwirkt, setze ich mich ein.

Ich bin der Überzeugung, dass eine Kirche, die der Zusage Jesu Christi vertraut, sich ohne Angst den Herausforderungen unserer Zeit stellen kann. Diese Gewissheit bewahrt vor Resignation und Aktivismus.

Mir liegt an der Volkskirche, die offen ist für verschiedene Frömmigkeitsprägungen, Lebens- und Familienbilder quer durch alle Schichten und Generationen.

In Zeiten zunehmender Polarisierung – auch in der Kirche – ist es mir wichtig, Brücken zu bauen. Egal ob liberal oder konservativ, als Geschwister im Glauben gehören wir zusammen.

Der Wahlkreis Blaubeuren und Ulm ist (groß)städtisch und dörflich geprägt. Stadt und Land haben ihre je eigenen Chancen und Herausforderungen. Ich setze mich für einen Ausgleich der Interessen ein - in meinem Amt als Dekan und seit 12 Jahren auch in der Landessynode.  

 

Hier finden Sie Informationen zur Kirchenwahl über mich zum Herunterladen.

DOWNLOAD